DataLab ist ein kompaktes Statistikprogramm zur explorativen Datenanalyse. Weitere Informationen finden Sie auf den DataLab Webseiten ....



Beispiel für ein Importskript

Das folgende Beispiel zeigt wie man Daten aus einem Textfile importiert. Der Datensatz "dusttrak_20120920.txt" enthält die Daten von Feinstaubmessungen, die während eines Kaffeehausbesuchs durchgeführt wurden. Das Gerät zur Bestimmung des Feinstaubgehalts (DustTrak DRX Aerosol Monitor, TSI Inc.) ist ein optischer Teilchenzähler, der verschiedene Größenfraktionen unterscheiden kann. Das Gerät speichert die Daten in einem einfachen proprietären Textformat, das verschiedene allgemeine Informationen am Beginn des Files enthält, gefolgt von den eigentlichen Messdaten. Die Länge der allgemeinen Informationen kann variieren und hängt von der Instrumenteneinstellung und von Notizen, die durch den Operator hinzugefügt wurden, ab.

Der Datenblock startet zwei Zeilen nach einer Triggerzeile (die im folgenden Datenausschnitt rot hervorgehoben ist). Jeder Messpunkt ist in einer separaten Zeile gespeichert und besteht aus Datum und Zeit der Messung und fünf Werten für unterschiedliche Partikelgrößen. Alle Werte sind durch ein Komma getrennt.

TrakPro Version 4.30 ASCII Data File
Model: DustTrak DRX
Model Number: 8534
Serial Number: 8534100401
Test ID: 001
Test Abbreviation: MANUAL_001
Start Date: 20.09.2012
Start Time: 11:56:48
Duration (dd:hh:mm:ss): 0:02:48:00
Log Interval (mm:ss): 00:30
Number of points: 337
Notes:

Statistics Channel: PM1 PM2.5 RESP PM10 TOTAL
 Units: mg/m³ mg/m³ mg/m³ mg/m³ mg/m³
 Average: 0.050 0.050 0.051 0.054 0.064
 Minimum: 0.004 0.004 0.004 0.004 0.004
 Time of Minimum: 12:00:18 12:00:18 12:00:48 12:00:48 12:00:48
 Date of Minimum: 20.09.2012 20.09.2012 20.09.2012 20.09.2012 20.09.2012
 Maximum: 0.154 0.155 0.156 0.169 0.367
 Time of Maximum: 12:31:18 12:31:18 12:31:18 12:31:18 14:14:48
 Date of Maximum: 20.09.2012 20.09.2012 20.09.2012 20.09.2012 20.09.2012

Calibration Sensor: AEROSOL
 Cal. date 28.06.2012

Date,Time,PM1,PM2.5,RESP,PM10,TOTAL
dd.MM.yyyy,hh:mm:ss,mg/m³,mg/m³,mg/m³,mg/m³,mg/m³
20.09.2012,11:57:18,0.005,0.005,0.005,0.006,0.010
20.09.2012,11:57:48,0.005,0.005,0.005,0.005,0.006
20.09.2012,11:58:18,0.005,0.005,0.005,0.006,0.011
20.09.2012,11:58:48,0.005,0.005,0.005,0.005,0.009
20.09.2012,11:59:18,0.005,0.005,0.005,0.006,0.009
20.09.2012,11:59:48,0.005,0.005,0.005,0.005,0.011
20.09.2012,12:00:18,0.004,0.004,0.005,0.005,0.007
20.09.2012,12:00:48,0.004,0.004,0.004,0.004,0.004
20.09.2012,12:01:18,0.004,0.005,0.005,0.005,0.005
.....
.....
.....

Um die Daten aus dem Textfile zu extrahieren, muss zuerst nach der Triggerzeile gesucht werden, dann muss die nächste Zeile überlesen werden, und erst dann startet die Analyse der Datenzeilen. Die Datenzeilen werden jeweils einzeln durch folgendes Skript interpretiert:

pos(1)
scandatetime ('dd.MM.yyyy,HH:mm:ss', DATE)
emit (C1=DATE)
copyuntil(',',DATESTR)
emit(RowName=DATESTR);
copyuntil(',',TIMESTR)
assign(SEP='  ')
emit(AppendRowName=SEP);
emit(AppendRowName=TIMESTR);
copyuntil(',',VALUE)
emit (C2=VALUE)
copyuntil(',',VALUE)
emit (C3=VALUE)
copyuntil(',',VALUE)
emit (C4=VALUE)
copyuntil(',',VALUE)
emit (C5=VALUE)
copyuntil(',',VALUE)
emit (C6=VALUE)


Last Update: 2013-Jän-07